Tatsache: Donald Trump ist gefährlich für die Wissenschaft und ihre Gesundheit

 To view this post in english click here/ Für die englische Version hier klicken:

In Anlehnung an den #WomensMarch, der in der Woche nach Trumps Amtseinführung stattfand, planen Wissenschaftler momentan Märsche für die Wissenschaft (March for Science). Die weltweiten Demonstrationen finden am 22. April statt. In Deutschland sind Märsche unter anderem in Heidelberg, Frankfurt, Berlin, Dresden, Leipzig und Hamburg geplant.

Wissenschaft und die objektive wissenschaftliche Methodik sind wichtig. Sie sollten die Unterstützung von Politikern und der Öffentlichkeit genießen. In den USA ist diese Unterstützung für die nächsten vier Jahre fragwürdig. Wir leben in einer Zeit, in der einer der mächtigsten Menschen der Welt mehr an Meinungen und Gefühle glaubt, als an Tatsachen. Wir leben in einer Welt von “alternativen Fakten“.

Diese neue Zeit kann schwer zu navigieren sein. Eine Einstellung, die wissenschaftliche Tatsachen grundlos ablehnt und statt dessen lieber auf Gefühle und Meinungen vertraut ist niemals gut. Aber vom Präsidenten der USA kommend ist dieses Verhalten schlicht weg gefährlich für die globale Gesundheit.

Als Wissenschaftler müssen wir uns ändern – neben der Forschung müssen wir uns aktiv für die Wissenschaft und wissenschaftliche Erkenntnisse einsetzen. Mehr als je zuvor müssen wir gegen “alternative Fakten” einstehen und wissenschaftliche Erkenntnisse für die Öffentlichkeit verständlich erklären. Wissenschaftskommunikation ist wichtiger denn je.

Deshalb möchte ich heute zwei wissenschaftliche Fakten näher betrachten, die Trump ignoriert.

Donald Trump glaubt nicht an den Klimawandel.

(Übersetzung:  Eissturm rollt von Texas nach Tennessee – ich bin in Los Angeles und es ist eiskalt. Globale Erwärmung ist ein totaler, und sehr teurer, Scherz!)

(Übersetzung: Das Konzept der globalen Erwärmung wurde von und für die Chinesen erfunden, damit U.S.-Hersteller nicht wettbewerbsfähig sind.)

Beide Aussagen sind ohne Grundlage. Ohne jeglichen Beweis. Kalte Tage in Los Angeles widersprechen nicht dem globalen Anstieg der Temperaturen. Das der Klimawandel vom Menschen ausgelöst wird ist in der Wissenschaftsgemeinschaft akzeptiert (mehr als 97 Prozent der aktiven Klimaforscher sind einverstanden). Wenn wir die Emissionen von Treibhausgasen nicht einschränken wird das katastrophale Folgen haben.

Um den Ausstoß von Treibhausgasen zu begrenzen, vereinbarten 195 Staaten 2015 das „Pariser Klimaabkommen“. Problem ist: Trump hat bereits während seines Wahlkampfs angekündigt, dass er den Vertrag kündigt, sobald er Präsident ist. Es hat nur wenige Stunden gedauert bis, nach seiner Vereidigung, das Klimaschutzprogramm von der Website des Weißen Hauses verschwand. Ein klares Zeichen an all diejenigen, die hofften, Trump wird sich die richtigen Berater suchen. Stattdessen ist seine Wahl für den Energie-Minister ein Ölmogul, der nicht nur bezweifelt, dass der Klimawandel von Menschen verursacht wird, sondern auch, dass der ein Problem ist. Die Zukunft unseres Planeten sieht düster aus, wenn Trump seinen Willen bekommt.

Für mich, als Immunologe, ist die Tatsache, dass Trump noch immer glaubt, dass Autismus und Impfungen verbunden sind besonders schockierend.

(Übersetzung: Ich werde in meiner Meinung bestätigt was massenhafte Impfungen angeht – die Ärzte haben gelogen. Rette unsere Kinder und ihre Zukunft.)

(Übersetzung: Viel Autismus und Impfreaktionen. Stoppen Sie diese massiven Dosen sofort. Gehen wir zurück zu einfachen Impfstoffen und verteilen die Impfstoffe. Was können wir verlieren.)

Während diese Tweets alt sind, hat Trump sich doch erst vor Kurzem mit Impfstoff-Skeptikern getroffen und ist wo mögliche dabei ein Kommission zur “Impfstoffsicherheit und wissenschaftliche Integrität” zu gründen. Das ist eine Verschwendung von Zeit und Geld. Die verhängnisvolle und betrügerische Studie von Arzt Andrew Wakefield aus dem Jahre 1998 ist seit langem widerlegt. Wie in einem Nature Editorial treffend beschrieben:

“Eine Studie von 2015 mit mehr als 95.000 Kindern fand keine Assoziation zwischen dem Masern, Mumps und Röteln-Impfstoff und ein erhöhtes Risiko für Autismus – auch bei Kindern mit einer Familiengeschichte der Erkrankung.”

Wie kann eine groß angelegte Studie wie diese und so viele Weitere schlicht weg ignoriert werden?

Das Schlimmste daran ist, dass es das Leben der Schwächsten in unserer Gesellschaft in Gefahr bringt: unserer Kinder.

Kinder, deren Eltern dem Präsidenten der USA vertrauen, wenn er Impfungen mit Autismus verbindet und die Anti-Vaxxer-Bewegung fördert. In Deutschland gibt es immer mehr Impfgegner und die Beseitigung von Krankheiten wie den Masern ist weiter weg als je zuvor. Und während die Amerikanische Kontinente seit letztem September offiziell als Masern frei gelten (trotzdem erkrankten 70 Personen im Jahr 2016), war die letzte Epidemie erst im Jahr 2014. Im Zeitalter von sinkende Impfraten und Flugreisen ist der nächste Ausbruch nur eine kranke Person in einem Flugzeug entfernt. Solange die Krankheit nur einen 6-stündigen Flug entfernt ist, sind Impfungen, vor allem da sie kostenlos und sicher sind sind ein absolutes Muss!

Wir brauchen keinen US Präsidenten, der ohne jegliche Beweise Impfungen für unsicher erachtet. Wir brauchen klare Aussagen Pro-Impfungen! Oder  Menschen werden sterben.

Die Trump-Regierung glaubt aber nicht nur nicht an wissenschaftliche Fakten, es ist auch wahrscheinlich, dass es es schwieriger wird, Wissenschaft zu betreiben. Während es noch keine klaren Aussagen bezüglich der Finanzierung von Wissenschaft von der neuen Regierung gab, ist es möglich, dass der neue Chef der US-Abteilung für Gesundheit, Tom Price, das Budget für die Wissenschaft kürzen will. Einschränkungen bei der Verwendung von menschlichen embryonalen Stammzellen sind auch wahrscheinlich, und werden die Forschung behindern.

All das ist schwer zu verdauen: also werft doch einfach Wissenschaft auf Trump! Auch wenn nur der Protest gegen Trump und seine absurden Standpunkte (siehe March for Science), und die Kommunikation der Wahrheit, zu Veränderungen führen wird – ist die Website doch gut für ein oder zwei Minuten Ablenkung.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s