Wer ich bin

Ich bin vieles: Biologin. Immunologin. Wissenschaftskommunikatorin. Projektmanagerin. Bloggerin. Mutter. Leserin.

Ich rede gerne. Ich schreibe gerne. Deshalb gibt es den Immunoblogist Blog – seit 2015. Er entstand als ich noch im Labor die Entwicklung meiner Lieblingszellen – der Makrophagen – geforscht habe. Im Labor konzentriert man sich meist auf einen kleinen, sehr spezialisierten Teil eines Problems. Das ist super um neue Erkenntnisse zu bekommen, führt aber manchmal dazu das man den Überblick verliert. Der Blog sollte über den Tellerrand hinaus schauen.

Zwei Kinder später stehe ich nicht mehr im Labor, sondern vermittle Wissenschaft auch beruflich. Ich bin Communications Manager in einem Konsortiums, das sensible Genomdaten schützen und gleichzeitig für die Forschung zugänglich machen will.

Corona, die Informationsflut und die Tatsache, dass alle neben Bundestrainer jetzt auch Viro- und Immunologe sind, hat mich den Blog ruhen lassen. Die Lust am schreiben fehlte. Dafür habe ich gute Bücher gelesen. Oft mit wissen-schaftlichem Bezug. Die Lust selbst zu schreiben kam wieder. Und in Form von Mehr Lesen. 2022 soll das so bleiben!

Advertisement
%d bloggers like this: